Unsere Produktion

Quellwasser aus den Tiefen des Erzgebirges

Aus sieben, in Einsiedel gelegenen Brunnen sprudelt es, das Lebenselixier aus dem Erzgebirge

Das Erzgebirge und seine Gesteinsformationen haben sich über viele Millionen Jahre gebildet. Sie umschließen und speichern in tiefen Gesteinsschichten das Tiefenwasser, das für besondere Reinheit steht. Das Erzgebirge als ein zentrales europäisches Gebirgsmassiv versorgt (unsere Region) mit Wasser in einer außergewöhnlichen Qualität. Von Menschen unberührt ist das Erzgebirgswasser von unverfälschter Reinheit.

Das Erzgebirge lässt sich Zeit. Über viele Jahrtausende reichert sich das Erzgebirgswasser mit den natürlich vorhandenen Mineralstoffen und Spurenelementen an. Die Entstehung dieses Elixiers zum Leben setzt einen Kontrapunkt zu unserer schnelllebigen Zeit.


Unsere Produktionsabläufe:

DAS SUDHAUS: Vollautomatisches 4 Gerätesudwerk mit Vorlaufgefäß im Keller – Ausstoß bis 350hl


DAS TREBERSILO – VA-Trebersilo 2019: neuer Standort für unser Trebersilo um die Infrastruktur im EBH zu verbessern, höheres Fassungsvolumen 50t


DIE GÄRUNG UND LAGERUNG: Eine schonende, kalte Gärung und Lagerung im 2-Tank Verfahren, damit unsere Biere genügend Zeit haben, in Ruhe zu reifen. Für Spezialitäten und besondere Kundenwünsche kommen zwei Gärtanks mit je 250 hl Fassungsvermögen zum Einsatz.

DIE GÄRUNG: 13 ZKT zylindrokonische Gärtanks – mit je 1.200 hl Fassungsvermögen. Erweiterung der Anlage um vier Gärtanks mit je 840 hl in 2020.


DIE LAGERUNG: Die Lagerung erfolgt in 44 liegenden Lagertanks mit je 287 hl Fassungsvermögen.


DIE ZENTRIFUGE: Neuanschaffung 2018 für Lohnbrauprodukte – schonende Vorklärung vor der Lagerung.


DIE FILTRATION: Schichtenanschwemmfilter und Sterilfilter


DIE KASTENWÄSCHE: März 2019 – Tauchbad für Kästen und Hochdruckabspritzung


DER LEERFLASCHENINSPEKTOR: Ein neues High-End-Produkt der Firma Heuft Systemtechnik GmbH bereichert seit Februar 2017 unser Flaschenhaus. Jeder Tropfen, jedes Etikett und jede Glasabsplitterung an der Flasche wird von diesem Flascheninspektor durchleuchtet und aussortiert. Das Einzigartige an dieser Maschine ist die Durchleuchtung, welche mit Hilfe von Blitzen den Glasflaschenboden durchleuchtet und somit jeden noch so kleinen Glassplitter erkennen kann.


DIE ABFÜLLUNG: Langrohrfüller mit 96 Füllventilen – 25.000 Flaschen/h


DIE ETIKETTIERUNG SEIT 2018: Um in Sachen Optik der Flaschen auf dem neusten Stand zu bleiben, haben wir in eine neue Etikettiermaschine der Firma RENNER Etikettiertechnik GmbH investiert. Die Laufleistung beträgt max. 33.000 Flaschen je Stunde. Das Besondere ist der komplette Servoantrieb und das dadurch leise Arbeiten der Maschine. Fortschrittliches Anbringen der Etiketten und schonender Umgang mit Etikettierleim machen diese Etikettierung zu einer qualitativ sehr hochwertigen Neuerung.


DER BE- UND ENTLADER: Durch den schwierigen Weg unserer Kästen in die obere Etage zu unserem Flaschenhaus, musste sich die Firma BEYER Maschinenbau GmbH etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Unsere Palettierung wurde komplett erneuert und mit zwei Robotern zur Palettierung und zwei Spiralförderern zum herauf- und herabtransportieren der vollen und leeren Kästen ausgestattet.


DIE FASSBIERABFÜLLUNG – Erneuerung 2018: Neuer Standort, komplette Renovierung der Räumlichkeiten und Neuanschaffung Fassbierabfüllung, welche 80 Fässer pro Stunde abfüllt. Die Fässer werden von innen und außen vollautomatisch gereinigt, sowie gedämpft und gefüllt. Überarbeitung 2020: Optimierung an Maschine.


DIE VERPACKUNG: Professionalisierung 2019 um Exportaufträge schneller und mit höherer Qualität durchzuführen, Kartonagenfaltgerät, pneumatische Einpackung der Flaschen in Kartons. Folierung der Paletten vollautomatisch.


DIE DRUCKLUFTANLAGE: Neuanschaffung 2018 – 2 frequenzgesteuerte Schraubenkompressoren


DIE AFG-HERSTELLUNG: Wir produzieren natürlich auch Brausen und andere AFG-Getränke.


Scroll Up